Hans Förstl


Veranstaltungen

2007 u.a.


Wahn - Sinn

Termin  10.02.2007
Zielgruppe: alle
Zeit:  09:00 - 13.00 Uhr s.t. 
Ort: Hörsaal D, Klinikum rechts der Isar der
Technischen Universität München
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Ismaninger Str. 22, 81675 München

Weitere Details




Psychotherapie für die Praxis: "der schwierige Patient"

9.30: Förstl, Begrüssung

THEORIE
  9.45: Henningsen, Psychodynamische Konzepte
10.15: Trautmann, Verhaltenstherapeutische Konzepte

PRAXIS
10.45: Bäuml, begleitende medikamentöse Behandlung
12.00: Ehmer-von Geiso, Vignette - psychodynamisch
12.30: Öllinger, Kommentar - verhaltenstherapeutisch
12.45: Öllinger, Vignette - VT
13.15: Ehmer-von Geiso, Kommentar, pd
13.30: tutti insieme

Neurobiologie der Psychotherapie


DGN


Bayerischer Nervenärztetag


DGPA 2007

    01.11. bis 03.11.2007, AKH, Wien
    Zeit & Vergänglichkeit

    DGPA-homepage

Medica


DGPPN 2007

    21. bis 25.11.2007, ICC, Berlin
    "Crash-Kurs Psychiatriegeschichte"
    mit
    Axel Karenberg, Antike
    Hans Förstl, Renaissance bis 1800
    Dirk Arenz, 19. Jahrhundert
    Ekkehard Kumbier, 20. Jahrhundert


Das Bild des Menschen in der modernen Psychiatrie: homo neurobiologicus ?

    Tretter, Förstl et al., 26.01.2008 - Hörsaal D






Neues vom Traume


Termin: 11.11.2006
Zielgruppe:  alle

Veranstaltungsstart:  09:00 Uhr s.t. 
Veranstaltungsende:  15:30 Uhr
Ort: Hörsaal A, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Ismaninger Str. 22, 81675 München

Unkostenbeitrag: € 10,00

Anmeldung erforderlich 
 
Moderation: Flora von Spreti, Michael Wiegand

09:00 Uhr Hans Förstl, München

Einführung

09:10 Uhr Hans Förstl, München
Antidementiva – Wirkungen auf Schlaf und Traum 


09:40 Uhr Heidi Gidion, Göttingen
Träume in der Literatur des frühen 20. Jahrhunderts


10:10 Uhr Michael Schredl, Mannheim
Aktuelle Ergebnisse der empirischen Traumforschung

10:40 Uhr Heiner Aldebert, München
Den Seinen gibt’s der Herr im Schlaf. Biblisch-theologische Traum-Räume und ihre Bewohner

11:10 Uhr Pause

11:40 Uhr Michael Wiegand, München
Traum, Psychose und Psychopharmaka

12:10 Uhr Michael Ermann, München
Das psychoanalytische Traumkonzept und die Gedächtnistheorie

12:40 Uhr Hans-Peter Kapfhammer, Graz
Der Albtraum: Phänomenologie und Pharmakologie

13:10 Uhr Pause

14:00 Uhr Verena Kast, St. Gallen
Träume als Wegweiser in Lebenskrisen

14:30 Uhr Franz X. Vollenweider, Zürich
Neurophysiologie und Psychologie veränderter  Bewusstseinszustände

15:00 Uhr Rolf Verres, Heidelberg
Sehnsucht und Erfüllung – der Traum von einem  anderen Leben

15:30 Uhr Ende des Symposiums


ORGANISATION:

Prof. Dr. M. H. Wiegand, Oberarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Flora von Spreti, Kunsttherapeutin, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Prof. Dr. H. Förstl, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

AUSKUNFT:

Inge Schlenker (Sekretariat Prof. Wiegand)
Tel. 089/4140-4231/Fax 089/4140-4245,
E-Mail: Inge.Schlenker@lrz.tum.de


 

Veranstaltungsleitung:

Prof. Dr. H. Förstl

Prof. Dr. M. H. Wiegand

Flora von Spreti


 

CME-Punkte:  6

> zurück




 Bewusstseinsstörungen: Koma - Delir - Narkose

Termin 09.12.2006

Hörsaal A, Klinikum rechts der Isar

Teilnahmegebühr: keine

Anmeldung: nicht erforderlich


Veranstalter: E. Kochs & H. Förstl


09.00 B. Meyer: posttraumatische Bewusstseinsstörungen

09.30 G. Schneider: Narkose und ihre Folgen

10.00 M. Blobner: postoperative kognitive Defizite

10.30 C. Zimmer: Radiologische DD der Bewusstseinsstörungen



11.00 Kaffee & Brezn auf Kosten der Anästhesie



11.30 T. Zilker: internistische DD und Therapie

12.00 D. Sander: neurologische DD und Therapie

12.30 H. Förstl: psychiatrische DD und Therapie





 Licht und Schatten - Jahrestagung der DGPA


Termin 15./16.12. 2006

Hörsaal D, Klinkum rechts der Isar

Teilnahmegebühr: anständig

Anmeldung: nicht unbedingt erforderlich


Veranstalter: Förstl & Heuser






 

   Wahn - Sinn


   

09.00

Prof. Dr. H. Förstl

Der Sinn von „Wahn“


09:30
Prof. Dr. F. Müller-Spahn (Basel)
Para-Noia


10:00

Prof. Dr. Ch. Mundt (Heidelberg)
Psychopathologisch-phänomenologische Vorklärungen zu einer Psychotherapie des Wahns
 
10:30

Pause
 
11:00
PD Dr. St. Leucht (München)

Evidenz und Therapie


11:30
Prof. Dr. E. Schockenhoff (Freiburg i. Brsg.)
Glaube und Wahn


12:00
Prof. Dr. H.  Emrich (Hannover)
„Philosophie als Paranoia“


12:30

Prof. Dr. G. Köpf (München)
Literatur und Wahn
 
Ort:  Klinikum rechts der Isar
Ismaninger Str. 22
Hörsaal D


Veranstalter:  Prof. Dr. H. Förstl,
Klinik für Psychiatrie im Klinikum rechts der Isar der TU München


Zielgruppe:  offen


Veranstaltungsstart:  10.02.2007 - 09:00 Uhr s.t.
 
Veranstaltungsende:  10.02.2007 - 13:30 Uhr


Kontakt:  r.nirschl@lrz.tu-muenchen.de
 
> zurück